AGBs der Patzelt Sell GbR

 

Zustandekommen eines Vertrages:

Die Geschäftsbedingungen sind Grundlage für alle Angebote, Lieferungen, Zahlungen sowie Leistungen mit der Patzelt Sell GbR.

Mündliche Vereinbarungen und Zusicherungen werden erst durch die schriftliche Auftragsbestätigung verbindlich. Abweichende Bedingungen unserer Kunden gelten nicht, es sei denn, dass wir uns im Einzelfall schriftlich hiermit einverstanden erklärt haben.

 

Leistungsumfang

Personenanzahlen können bis max. 5 Tage vor Veranstaltungsbeginn geändert werden, danach ist, wenn nicht anders vereinbart, nur noch eine Veränderung der Personenzahl nach oben hin möglich. Die daraus eventuell resultierenden Mehrkosten stellen wir dem Kunden in Rechnung.

 

MwSt. und Zahlungen

Alle Preise in unserem Angebot sind Nettopreise und verstehen sich zzgl. der  jeweils geltenden Mehrwertsteuer.

Alle Rechnungen sind entweder in bar (sofort) oder spätestens 10 Tage nach Erhalt, unter Angabe der Rechnungsnummer, auf das Konto der Patzelt Sell GbR zu zahlen.

Bei Überschreitung des Zahlungszieles sind wir berechtigt, Zinsen in Höhe der banküblichen Konditionen für Überziehungskredite zu berechnen.

 

Lieferung Termine

Im Normalfall liefern wir Ihre Bestellung in der von Ihnen genannten Zeit. Gelingt uns dies nicht, so behalten wir uns eine Toleranz von 60 Minuten vor.

Für Schäden, die durch Ereignisse höherer Gewalt entstehen, können keine Schadenersatzansprüche an uns gestellt werden.

 

Stornierung

Stornieren Sie 7 Tage vor Ihrem Auftragstermin werden 25 % der Auftragssumme fällig. Bei 4 Tagen vor Auftragstermin berechnen wir 50%. Spätere Stornierungen werden mit 100% berechnet.

Desweitern gilt § 649 BGB.

 

Transport

Der Kunde trägt die Transportkosten für Anlieferung und Abholung des von Ihnen beauftragen Caterings. Wenn nichts anderes vereinbart wurde, gelten in der Regel 1 Euro pro Kilometer.

Bei Selbstabholung ist der Kunde für einen sicheren Transport den Caterings verantwortlich. Für Schäden, die durch unsachgemäße Beförderung durch den Kunden entstehen, werden keine Kosten übernommen.

 

Mängel

Bei gewerblichen Kunden sind Mängel  sofort und unverzüglich zu beanstanden.

Gegenüber Verbrauchern gilt dies bei offensichtlichen Mängeln.

Das Recht zur Wahl auf Wandlung oder Nachbesserung behalten wir uns vor.

 

Hygiene

Heiße Speisen werden mit einer Temperatur von mind. 70°C, kalte Speisen mit einer maximalen Temperatur von 7°C geliefert.

Die Verantwortung für die Lebensmittel geht mit dem Erhalt der Ware auf den Kunden über.

Für später auftretende Mängel z.B. durch unsachgemäße Lagerung von Lebensmitteln bei falscher Temperatur durch den Kunden, übernehmen wir keinerlei Haftung.

 

Verlust und Bruch

Ausgeliehene Gegenstände, die bei einer Veranstaltung zu Bruch gegangen, oder verloren wurden, sind zu 100% vom Kunden zu ersetzen.

 

 

Erfüllungsort für Lieferung, Übergabe, Zahlung und Gerichtsstand ist Hamburg.